9. Netzwerktreffen Bildungsmonitoring „Wissen, was zählt!“ - Aufbau und Weiterentwicklung eines kommunalen Bildungsmonitorings.

 

Vom 23. bis 24. September 2020 findet das 9. Treffen des Netzwerks „Wissen, was zählt! - Aufbau und Weiterentwicklung eines Bildungsmonitorings“ online mit dem Schwerpunktthema „Digitalisierung der Bildungslandschaft – Welchen Beitrag kann das kommunale Bildungsmonitoring leisten?“ statt.

 

Die Veranstaltung richtet sich in erster Linie an Bildungsmonitorer*innen und Bildungsmanager*innen aus dem Förderprogramm „Bildung integriert“ aus Landkreisen und kreisfreien Städten in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein.

 

Für den Einführungsimpuls am ersten Tag konnten wir Herrn Dr. Volker Baethge-Kinsky vom Soziologischen Forschungsinstitut Göttingen (SOFI) gewinnen. Als Mitglied der Autorengruppe des nationalen Bildungsberichtes 2020 beschäftigte er sich mit dem Schwerpunktkapitel „Digitalisierung“ und wird einen Einblick in die konzeptionellen Überlegungen, die Herangehensweise der Autorengruppe und die Möglichkeiten für die kommunale Bildungsberichterstattung geben.

 

Am zweiten Tag möchten wir uns mit Ihnen der Frage widmen, wie das Netzwerktreffen Bildungsmonitoring zukünftig gestaltet werden kann, um weiterhin einen Mehrwert für Ihre Arbeit in der Kommune zu gewährleisten.

 

Wenn Sie Fragen haben, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

 

Wann?

23.09. - 24.09.2020

Wo?

Das Netzwerktreffen ist als Online-Veranstaltung in Microsoft Teams geplant. Allen Angemeldeten werden wir rechtzeitig vorher technische Hinweise und die Zugangsdaten zusenden. Zudem bieten wir einige Tage vor der Veranstaltung einen Termin zum Technikcheck an.

Kontakt

Anika Rosin | Veranstaltungsmanagement
Tel.: 0331 – 2378 5334
Mail: anika.rosin[at]transferagentur-brandenburg.de

Anmeldung

Die Teilnahme ist kostenlos.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Wir bitten um Anmeldung bis spätestens zum 10.09.2020.